Banner
Sie sind hier:  Startseite > Garten > Frühlings-(Zwiebel-, Knollen-)Gewächse > Hyazinthe

Hyazinthe


Hyacinthus orientalis (Hybriden) - Hyazinthe

Wer kennt nicht, die wunderschönen und stark duftenden farbenfrohen Hyazinthen, die schon ab Dezember vorgezogen in den Gartenzentern und Blumenläden angeboten werden.

Die Hyazinthen gehören zu der Familie der Spargelgewächse.

Herkunft: Der natürliche Lebensraum der Hyacinthus orientalis sind felsige Hänge und Schotterfluren im Mittelmeerraum und im Orient.  Bei den im Handel erhältlichen Hyazinthen handelt es sich meistens um Züchtungen, Hybriden.

Beschreibung: Das Farbspektrum der Blüten ist durch die vielen neuen Züchtungen breiter geworden und umfasst neben den bekannten Sorten in Blau, Violett, Rosa und Weiß auch ungewöhnlichere Farbtöne wie Apricot, Hellgelb, Goldgelb, Purpurrot und Orange, auch mehrfarbige und gefüllt blühende Sorten sind erhältlich. Die Hyazinthen können eine Höhe von 15 bis 30 Zentimetern erreichen und bilden über dem frischgrünen fleischigen Blättern einen kräftigen und gedrungen wirkenden Blütenstängel mit einer Traube glockenförmiger Blüten. Sie haben, wie alle Zwiebelblumen, eine kurze Vegetationsperiode, bereits im Februar werden die den Blütenstand umschließenden Blattspitzen sichtbar und im Juli ist der komplette Vegetationszyklus beendet.

Standort / Pflege: Der Standort sollte ein sonniger und warmer Platz sein. Sofern sie geschützt stehen, können sie im Gartenbeet oder in Töpfen oder Kästen auf dem Balkon und der Terrasse stehen, optimal ist ein sommertrockenes Steingartenbeet. Der Boden sollte luftig, humushaltig und mineralisch sein aber ohne Staunässe. Bei Bedarf den Boden mit Kokosfasern und Sand vermischen. 

Wuchs / Verwendung: Hyazinthen kommen erst in Gruppen gut zur Geltung und schmücken draussen Frühlingsbeete, Beete und Balkonkästen, sowie im Haus Schalen und Töpfe. Wenn sie im Haus gehalten werden, empfiehlt es sich nach dem die Blätter vertrocknet sind, sie im Garten auszupflanzen. Die Pflanztiefe beträgt ca. 10 cm.

Winterhärte: Ausgepflanzt bei nicht zu nassem Boden sind die Hyazinthen winterhart, ansonsten ist ein Winterschutz mit Laub und Reisig sinnvoll.

Besonderes: Wie die meisten Frühlings-Zwiebel-Pflanzen sind auch die Hyazinthen schwach giftig.


07.04.2018

  Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login